Doppelstabmatten gibt es in leichten und schweren Ausführungen. Hierbei unterscheiden sich die Matten in ihrer Drahtstärke voneinander. Die Bezeichnung 6/5/6 steht für den Durchmesser eines einzelnen Drahtstabs. Die beiden äußeren horizontalen Stäbe haben einen Durchmesser von 6 mm, während der vertikale Drahtstab 5 mm aufweist. Dieser Zaun wird meistens von Privatkunden gekauft, die ihr Grundstück einzäunen möchten. Die Bezeichnung 8/6/8 steht für den Durchmesser eines einzelnen Drahtstabs. Die beiden horizontalen Stäbe haben einen Durchmesser von 8 mm, während der vertikale Drahtstab 6 mm aufweist. Hierdurch ist der Industriezaun extrem stabil und robust.

Den passenden Pfosten zum gewählten Stabgitterzaun finden, das ist ein wichtiger und entscheidender Faktor beim Zaunkauf. Die Auswahl reicht von Pfosten mit Abdeckleiste bis hin zu Pfosten mit Klemmteilen. Um die Pfosten auf Ihre Gegebenheiten und Ihren Doppelstabmattenzaun optimal abzustimmen, erhalten Sie diese ebenfalls in verzinkter oder pulverbeschichteter Pfostenvariante als auch zum Einbetonieren oder Aufdübeln. Eine weitere moderne Form des Pfostens bietet die Hamm-Säule.

Die Sichtschutzstreifen werden einfach und schnell in Ihr vorhandenes Zaunsystem integriert. Durch die leichte Montage erhalten sie innerhalb weniger Minuten einen wirksamen Sicht- und Windschutz. Durch den Einsatz von Sichtschutzstreifen lassen sich Doppelstabmatten im Handumdrehen in ein dekoratives Trennelement verwandeln. Hierbei bieten sich Ihnen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten in Form und Farbe. Die Sichtschutzstreifen reichen von der Variante medium bis hin zur Premiumausführung.